Wie man 100 Jahre alt wird…

Foto von Vladimir Rolov: "Die Omas über die Opas".
Foto von Vladimir Rolov: "Die Omas über die Opas".

Das richtige Thema für einen Freitag – für den Start ins Wochenende: auf Money Central gibt es eine Liste mit 15 Tipps, die das Leben verlängern. Die Hoffnung besteht also noch, dass man es sogar bei heutiger Lebensgeschwindigkeit und viel Stress und Druck trotzdem schaffen kann, 100 Jahre alt zu werden.  Da die Originalliste auf englisch ist, hier  nun eine übersetzte Kurzfassung zum Ausdrucken und an die Wand hängen ;-)

1. Sei verheiratet oder in einer Beziehung +1 Jahr
2. Achte auf Dein Gewicht / BMI 18.5-25 +6 Jahre
3. Rauche nicht + 10Jahre
4. Lache, Lache, Lache!! + 8Jahre
5. Sei eine Frau (die leben generell länger) + 3,3Jahre
6. Miste öfter Dein Gerümpel aus + 1Jahr
7. Ernähr Dich gesund +6,6 Jahre
8. Iss weniger Fleisch +3,6 Jahre
9. Denke positiv! +9 Jahre
10. Lebe in Eastbourne (dort wird man sehr alt) +6,2 Jahre
11. Glaube an etwas +3 Jahre
12. Komme etwas später auf die Welt +6 Jahre
13. Hab einen guten Schlaf +5 Jahre
14. Verwende Zahnseide (um Bakterien zu vermeiden) +6 Jahre
15. Halte ein Haustier! +2 Jahre

Alles klar? Punkt 10, 12 und 15 könnten schwierig sein, aber den Rest kriege ich schon hin – das genügt erstmal für die nächsten 50 Jahre :-)

Die neue Twitter.com: die größte Kaffeeküche der Welt

kaffeeküche

Die Kaffeküche – oft das Herz eines Büros – ist ja immer gut besucht. Neueste Gerüchte, Klatsch und Tratsch verbreiten sich hier am schnellsten. Ben Parr hat auf Mashable einen prima Beitrag zur neuen Twitter Homepage veröffentlicht. Er nennt das Hauptziel der neuen Seite: „Be the world’s water cooler!“. Die neue Twitter.com hat nämlich nicht nur ’ne olle Tagcloud mit den neuesten Themen – nein, die Stichworte sind auch noch unterteilt zwischen

  • Top-Themen im Moment
  • Top-Themen heute
  • Top-Themen diese Woche

Wirklich eine tolle Idee – die auch noch den Traum aller Homepagebesitzer erfüllt: die Leute kommen wieder, um zu sehen, was es neues gibt und über was gequatscht wird im Internet. Ähnlich wie beim Water-Cooler eben (würde ich mit der guten alten Kaffeküche oder Raucherecke vergleichen).

Der Rest der neuen Homepage ist super-reduziert, lediglich der „Sign up now“-Button fällt ins Auge und eine Suche. Das kleine Twitter-Vögelchen ist irgendwie leicht blass um den Schnabel. Aber das ist vielleicht nur der Relaunch-Stress ;-)

If the Twitter community was 100 People

twitterTwitter als Kommunikationsplattform ist in den letzten Jahren eingeschlagen, wie eine Granate – das nächste große Ding? Revolution des Social Networking? David McCandless spielt hier mal Visualisierungstalent und Spielverderber und zeigt auf, wieviele inaktive Accounts in der Twitterwelt schlummern – mit seinem Projekt If the Twitter community was 100 people.
… welche Farbe bist Du?

(via WebStyler)

Lieblings DesignBlogs

Bildquelle: Ffffound.com
Bildquelle: Ffffound.com

Hier meine Lieblings Designblog-Liste – für alle, die sich im Sommerloch oder Urlaub befinden: a daily dose of inspiration :-)

Ffffound…
Fubiz
Oh Joy!
okej
Dzineblog
WebUrbanist
Akinori Oishi
Webdesigner Depot

Mittwochszitat

„Social Media is like teen sex: Everyone wants to do it. Nobody knows how. When it’s finally done there is surprise it’s not better“
(Avinash Kaushik, Analytics Evangelist)

Gesehen in der Präsentation What the F*** is Social Media (1 year ago).

Nur Wetter.

nurwetter

Es gibt tausende von Webseiten, auf denen man das Wetter nachlesen kann. Aber keine kann das so schön und unkompliziert – so leicht und flockig, wie nur-wetter.de. Keine blinkenden Werbebanner, kein lästiger Happytext, den eh niemand liest. Einfach nur eine Suche, ein Städtevorschlag, ansprechende Gestaltung und eine gescheite Share-Funktion.

Die Welt könnte so einfach sein ;-)

Die Medienpyramide

medienpyramideWie viel Medienkonsum ist gesund? Wie teilt man sich die Zeit am besten ein? Ich weiß nicht, ob man das so strikt aufteilen kann… aber: sehr interessanter Artikel auf Wired: Balance Your Media Diet.

(via Johannes)

Vintage Typografie

Drink More Coffee

Das Wörtchen „Vintage“ ist so selbsterklärend wie die Aussage „Die räumliche Ausdehnung des subterranen Agrarprodukts verhält sich reziprog proportional zur spirituellen Kapazität des Produzenten“*.

Irgendwie muss ich bei Vintage immer an Abercrombie & Fitch denken, die es tragischer Weise nicht in Deutschland gibt… Aber um nicht vom Thema abzulenken: ich bin heute auf Vintage Typografie gestoßen und nun weiß ich endlich die Bezeichnung für diese wunderbare Schrift in alter Reklame, die mir schon immer so gut gefällt. Das fabelhafte und absolut empfehlenswerte Blog Webdesigner Depot hat nun eine Liste mit 50 wunderschönen Beispielen für Vintage Typografie erstellt. Eine Augenweide für jeden Nostalgiefan!

(*) die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln

Donnerstagsweisheit

„First we thought the PC was a calculator. Then we found out how to turn numbers into letters with ASCII — and we thought it was a typewriter. Then we discovered graphics, and we thought it was a television. With the World Wide Web, we’ve realized it’s a brochure.“

(Douglas Adams)