Was googelt die Welt?

google.jpg

Der neue Arbeitgeber, die Ex, der süße Typ aus der Mensa, der neueste Tarantino-Streifen: alle ereilt früher oder später dasselbe Schicksal – sie werden gegoogelt. Aber was googelt die Welt denn so? Und welche Suchbegriffe sind typisch für uns Deutsche? Continue reading „Was googelt die Welt?“

Der perfekte Kaffee

kaffe.jpg

Wenn man morgens mit schmalen Äuglein in die Küche taumelt, ist ein herrlich duftendes Elixier oft das einzige Objekt unserer Begierde – der Kaffee. Und in Zeiten der „Weil-ich-es-mir-wert-bin-trink-ich-Starbucks-für-5EUR-Kaffees“ sind der Kombination aus Milch, Zucker und anderen Geschmacksverstärkern keine Grenzen gesetzt.

Für alle, die den Kaffee noch selbst zu Hause machen und die Zusammensetzung perfektionieren möchten gibt’s jetzt etwas spannendes: Die Kaffee-Farbpalettentasse. Endlich lässt sich der Kaffee jeden Tag im gleichen Farbton zubereiten. Egal ob schwarz oder so wie ihn Mr. Wolf (Pulp Fiction) trinkt: täglich schmeckt er gleich lecker… Mhhmmm…

(via infosthetics)

Heute ein Simpson!

simspon.jpg

Seit kurzem läuft ja der Simpsonsfilm im Kino und ich muss sagen, ich hatte meine Zweifel. Eine Serie in einen Kinofilm zu packen ist ja schon ein Experiment. Nach den ersten Minuten im Kino (die Stelle, an der Homer das Kinopublikum ausbuht und den Film damit selbst auf die Schippe nimmt), war das aber schnell verflogen. Ein Super-Film! Mit viel Liebe gemacht, viel Zeit und Gedanken in die kleinen Dinge gesteckt, hat da jemand. Für Simpsons-Fans sowieso ein Muss. Die DVD kommt auf alle Fälle hier ins Regal. Sehr lustig!!

Und als waschechter Fan kann man jetzt Continue reading „Heute ein Simpson!“

Klickverbot

klick.png

Den ganzen Tag klickt man sich durch die unendlichen Weiten des Internets. Tag für Tag, Monat für Monat, Jahr für Jahr. Längst gehört der (Doppel)Klick zu den alltäglichen Handbewegungen unserer Zeit. Und jetzt das!!!

„Don’t klick“ – heißt das Projekt von Alex Frank, das während seiner Diplomarbeit entstanden ist. Dort besteht absolutes Klickverbot. Navigiert wird hier ausschließlich mit der Maus, allerdings muss man ohne deren Knöpfe zurechtkommen. Die Aktivierung der Links erfolgt durch warten. Ja richtig gehört: warten …

Jeder der das ausprobiert wird feststellen, dass die Bedienung dieser fabelhaften Webseite genauso einfach ist, wie das Schreiben mit der linken Hand (für Rechtshänder), das Fortbewegen mit nur einem Bein oder gar das Verbringen eines Tages mit verbundenen Augen.

Eine sehr coole Idee und vorallem eine überraschende Erfahrung!