9 RWD Basics gifted!

Der Grafikdesigner Sandijs Ruluks von Froont hat für alle, die ebenfalls manchmal Schwierigkeiten damit haben, das Responsive-Design-Konzept zu verstehen, neun GIFs erstellt, die die wesentlichen Prinzipien einfach und schnell veranschaulichen.

Auch spannend: das Open Web Design Manifesto.

(gefunden auf t3n)

Am I Responsive?

am i responsive

Am I Responsive ist ein nettes Tool zum Testen inwiefern die eigene Seite auf verschiedene Browser/Endgeräte reagiert. Man bekommt dabei nicht nur Screenshots, sondern kann diese auch scrollen.

(via jan jursa / iatv)

Mythos ‚Intuitives‘ Interface

20130428-145919.jpg

… don’t feel like every single action you design right now, in this Wild West time of interaction design, has to be completely intuitive. There are things we think are intuitive now that we learned using tutorials decades ago. Andrei Herasimchuk pulled up a great old Apple tutorial on how to use a mouse. Do you remember those? Probably not, even if you’re above a certain age, and your kids or siblings (or maybe even you) have likely never seen them. They learned how to use a mouse by watching people instead. People don’t come out of the womb knowing how to use a mouse—they do learn it, at some point—but once the information is out there they can learn so seamlessly it doesn’t matter.

Zum ganzen Artikel

Maslowsche Bedürfnispyramide für Soziale Netzwerke

Bild

„Schon in der ursprünglichen Bedürfnisspyramide  von Maslow gab es den Punkt soziale Bedürfnisse. SMTT versucht nun diese sozialen Bedürfnisse auf soziale Netzwerke bzw. Social Media zu übertragen. Hierbei sind einige interessante Interpretationen entstanden.“

(via futureBIZ)

Tun Sie etwas!

“Finden Sie jemanden wieder, trauen Sie sich, jemanden gehen zu lassen, zittern Sie dabei, haben Sie Angst, überwinden Sie sich, aber zum Teufel nochmal tun Sie etwas.” (Lisa Rank)

via indigoidian

Die See Conference #6 und der Tanz der Information

Lunar Calendar by dmtr.org
Lunar Calendar by dmtr.org

Information – Fluch und gleichzeitig Segen in der heutigen Zeit. Für alle, die sich mit Informationsgestaltung beschäftigen und/oder eine Leidenschaft für Design, Komposition, Kunst oder einfach interessante Sichtweisen haben ist die Wiesbadener See Conference immer wieder ein Erlebnis.

Anfangs im wunderschönen Caligari und im letzten Jahr im Schlachthof – findet die See Conference #6 nun in der Wiesbadener Lutherkirche statt –
am 9. April nämlich. Der Eintritt liegt bei 90€, der Studententarif bei 40€.
Mehr Info gibt’s auch auf facebook.com/seeconference.

Passend dazu kann man sich auf Information is Beautiful viele super Beispiele für Datenvisualisierung anschauen und sich schonmal vorfreuen.