Wir nennen es „Social Web“

cartoon-social-web.gif

(Cartoon: „Social Web“ von Schnutinger)

Wenn man hier so bei der Re-Publica ist, und die Stimmung seit 1,5 Tagen aufsaugt, kommen einem lustige Fragen in den Sinn. Wie mögen wir hier alle mit unserer digitalen Kommunikation wohl auf Menschen wirken, die komplett offline leben? Schaut man in den rp08 Twitter-Feed, da geht’s ab! Aber ein Blick in den gr0ßen Saal Continue reading „Wir nennen es „Social Web““

Advertisements

Dropclock Bildschirmschoner

dropclock.jpg

Gerade auf Fubiz entdeckt: den Dropclock Bildschirmschoner. Sehr schön – gibt’s für PC und Mac!

Zum Video und Download

Tag 1 auf der Re-Publica

repu.jpg

Der erste Re-Publica Tag ist rum und ich muss sagen: es ist mal wieder schön! Vieles ist ähnlich wie im letzten Jahr, z.B. gibt es die SMS-Wall wieder. Hier konnte sogar auch mit Twitter-ID kommentiert werden. Die Kalkscheune ist eine super Location, teilweise sind die Räume etwas überfüllt, aber nicht extrem.

Neu war die Kunstaktion „Follow Me“, bei der man sich „ganz offline“ mit eigener Twitter-ID anmelden konnte und bekam dann für gerade mal 1,- EUR eine Anstecknadel und einen Bogen Sticker mit dem eigenen Twitter-Pic drauf. Die kleben sich seitdem alle bunt durcheinander gegenseitig auf die Re-Publica „Schreibunterlage“ (oder wie nennt man die Dinger?). So habe ich allein gestern in kurzer Zeit mehrere meiner Twitter-Follower persönlich kennen gelernt. Wirklich eine sehr gute Idee! Bei dieser Gelegenheit musste ich an meine Diplomarbeit denken, in der ich ja auch überlegt hatte, Leute, die sich online für’s Kino zu verabreden mit einem Button auszustatten mit dem Nickname drauf, zur Wiedererkennung. Auch wenn die Diplomarbeit nun längst in ’ner Schublade schlummert, freut’s mich, dass diese Idee so fabelhaft funktioniert :-)

Vieles ist definitiv besser geworden: Continue reading „Tag 1 auf der Re-Publica“