User Experience | Perspektive eines Psychologen

Die blinden Männer und der Elefant - nur wer den Blick auf das ganze hat, wird auch das Ganze erkennen
Die blinden Männer und der Elefant - nur wer den Blick auf das Ganze hat, wird auch das Ganze erkennen

Die Geschichte von den blinden Männern und dem Elefanten ist weit verbreitet und beschreibt ziemlich gut, wie sehr Meinungen von der Perspektive abhängen, aus der man Dinge betrachtet.

Spricht man über User Experience, dann ist es ähnlich, wie beim Elefanten: das Thema ist sehr umfangreich, die Elemente sehr unterschiedlich und somit existieren viele verschiedene Meinungen darüber, was ein gutes Nutzererlebnis ausmacht.

Susan Weinschenk, auch genannt „the Brain Lady“ hat auf dem UX Magazine einen interessanten Beitrag geschrieben, die Sichtweise eines Psychologen auf das Thema User Experience Design, nämlich. „The Psychologist’s View of UX Design“ liest sich sehr interessant, besonders, weil mal wieder klar wird, wie wenig so ein Gehirn eigentlich verarbeiten kann und will. Ein absolutes Argument gegen lange Texte und vollgestopfte Websites.

Der gesamte Artikel ist auf englisch und das lesen lohnt sich allemal!

(via The Hot Strudel)

Wireframing, Prototyping und Mockups

Heute bei einem Kollegen auf dem iPad entdeckt: iMockup – eine wirklich sehr smarte App für das Erstellen von Prototypen (siehe Video). Eine gute Gebrauchstauglichkeit und kompatibel zu Omnigraffle. Ich muss schon sagen, dass der Hype um das neue iPad zwar nervig war. Jetzt, wo ich’s aber mal selbst ausprobiert habe – muss ich sagen: es macht wirklich Spaß. Bilder wirken unheimlich wertig, die Interaktion auf dem Touchpad in einer angemessenen Screengröße – ein Traum. Anders kann man’s nicht sagen. Ich freue mich schon auf alle Nachzüglerprodukte, denn die werden sicher in nächster Zeit (wie damals mit dem iPhone) wie Pilze aus dem Boden schiessen.

Auf 1stwebdesigner werden übrigens eine Reihe von Mockup-Tools vorgestellt. Besonders jetzt, wo Prototyping immer wichtiger wird und das Interaktionsdenken auf Seitenebene nicht mehr so richtig zeitgemäß ist – lohnt es sich sicher, dort mal vorbei zu schauen.

via Carolina