Social Media ist tot. Lang lebe der gesunde Menschenverstand!

David Armano ist einer der besten Berater, wenn es um die Integration von Social Media geht. Er ist, nebenbei bemerkt, einer der stärksten Designer für leicht verständliche Datenvisualisierungen.

Mit seiner Präsentation „Social Media is dead. Long live common sense.“ hat er sich aber wieder einmal selbst übertroffen. Er wird niemals müde, zu unterstreichen, dass es einer durchdachten Strategie bedarf, wenn man Social Media einsetzen möchte. Es ist kein einfaches, übliches Marketing-Tool und es reicht wirklich nicht, sich ein Facebook oder Twitterprofil anzulegen. Denn es geht vorallem um eines: um’s Zuhören! Und im Grunde, weiß man das ja – vorausgesetzt man benutzt seinen gesunden Menschenverstand…

Mal wieder eine fabelhafte Sammlung an Zitaten, Schaubildern und einer unschlagbaren Message. Sehr schön gemacht. Applaus, applaus :)

Advertisements

Daily Drop Cap

Typographie Deluxe gibt es täglich auf Daily Drop Cap
Typographie Deluxe gibt es täglich auf Daily Drop Cap

Im MSD-Studium fand ich die Typografievorlesungen immer ziemlich langweilig. Stundenlang darüber zu sprechen, ob ein Buchstabe Kringel an den Enden hat (Serife) oder nicht (Sans Serif), das war kein Spaß, echt nicht. Das hat sich heute schon geändert, weil die Schrift eben doch ein wichtiger Bestandteil eines jeden Layouts ist – vorallem dann, wenn man Verfechter des „weniger ist mehr“ Prinzips ist.

Das haben sich die Macher von Daily Drop Cap wahrscheinlich auch gedacht und machen jeden Tag einen ganz besonders schön gestalteten Buchstaben zum Star! Ein Fest – sogar für Typografiemuffel!

Your World of Text – Schreibt doch mal was!

Jetzt eine Nachricht hinterlassen auf der Reinseite

Eine ganz wunderbare Idee. Mit dem Kunstprojekt Your world of text kann man sich durch eintippen eines Wortes hinter die URL seine eigene Gästebuchseite erstellen. Jeder kann mitquatschen und was eintragen. Sinnfrei, aber irgendwie schön.

Hier geht’s zu http://www.yourworldoftext.com/reinseite. Ich freue mich über jeden Eintrag.

(gefunden auf Spreeblick)

The Movie Title Stills Collection

Christian Annyas & seine Liebe zum Film: The Movie Title Stills Collectio
Christian Annyas & seine Liebe zum Film: The Movie Title Stills Collection

Es gibt Menschen, die gehen Samstagabend mal gern ins Kino. Und dann gibt es welche, die ihre Liebe zum Film leben. Ich denke dabei an Künstler wie Quentin Tarantino, der mal gesagt hat: „Wenn die Leute mich fragen, ob ich auf einer Filmschule war, sage ich: »Nein, ich war im Kino«.“ oder „Filme sind meine Religion… und glücklicherweise muss ich keine machen, um meinen Pool zu bezahlen. Wenn ich einen Film drehe, bedeutet er alles für mich – ich würde für ihn sterben.“

Christian Annyas‚ Liebe zum Film muss ähnlich groß sein, wieso sonst hätte er sich sonst soviel Arbeit gemacht um eine so wunderbare Website wie The Movie Title Stills Collection zu entwerfen? Hier gibt es haufenweise Screenshots aus der Titelsequenz großer Klassiker – alles ist chronologisch sortiert und ist in Form von langen scrollbaren Seiten eine reine Freude!

Keine Flash-Slider, kein Pling-Pling – einfach eine großartige Sammlung! Dabei hat er seine Website mit folgendem Kommentar versehen: „Walk don’t run – This page contains lots of images and requires a fast internet connection and/or patience“.  Mir ist diese Art von Webdesign in letzter Zeit öfter aufgefallen und ich muss sagen, ich finde, es zeichnet sich eine Tendenz zum Scrollen ab, die mir ausgesprochen gut gefällt. Apple tut dies seit langem schon so – Paging, Next Buttons; einfach eliminiert den ganzen Krempel :-) Wieso alles in den sichtbaren Bereich quetschen? Es scheint, als haben wir die „Angst vor’m Scrollen“ endgültig verloren – hallelujah!

So, genug gequatscht, jetzt nix wie hin und selbst anschauen
(via Made in England by Gentlemen)

Vintage Typografie

Drink More Coffee

Das Wörtchen „Vintage“ ist so selbsterklärend wie die Aussage „Die räumliche Ausdehnung des subterranen Agrarprodukts verhält sich reziprog proportional zur spirituellen Kapazität des Produzenten“*.

Irgendwie muss ich bei Vintage immer an Abercrombie & Fitch denken, die es tragischer Weise nicht in Deutschland gibt… Aber um nicht vom Thema abzulenken: ich bin heute auf Vintage Typografie gestoßen und nun weiß ich endlich die Bezeichnung für diese wunderbare Schrift in alter Reklame, die mir schon immer so gut gefällt. Das fabelhafte und absolut empfehlenswerte Blog Webdesigner Depot hat nun eine Liste mit 50 wunderschönen Beispielen für Vintage Typografie erstellt. Eine Augenweide für jeden Nostalgiefan!

(*) die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln