User Experience | Perspektive eines Psychologen

Die blinden Männer und der Elefant - nur wer den Blick auf das ganze hat, wird auch das Ganze erkennen
Die blinden Männer und der Elefant - nur wer den Blick auf das Ganze hat, wird auch das Ganze erkennen

Die Geschichte von den blinden Männern und dem Elefanten ist weit verbreitet und beschreibt ziemlich gut, wie sehr Meinungen von der Perspektive abhängen, aus der man Dinge betrachtet.

Spricht man über User Experience, dann ist es ähnlich, wie beim Elefanten: das Thema ist sehr umfangreich, die Elemente sehr unterschiedlich und somit existieren viele verschiedene Meinungen darüber, was ein gutes Nutzererlebnis ausmacht.

Susan Weinschenk, auch genannt „the Brain Lady“ hat auf dem UX Magazine einen interessanten Beitrag geschrieben, die Sichtweise eines Psychologen auf das Thema User Experience Design, nämlich. „The Psychologist’s View of UX Design“ liest sich sehr interessant, besonders, weil mal wieder klar wird, wie wenig so ein Gehirn eigentlich verarbeiten kann und will. Ein absolutes Argument gegen lange Texte und vollgestopfte Websites.

Der gesamte Artikel ist auf englisch und das lesen lohnt sich allemal!

(via The Hot Strudel)

Advertisements

One thought on “User Experience | Perspektive eines Psychologen

  1. Ein wirklich guter und lesenswerter Artikel. Ein Stückchen (Hobby-)Psychologe sollte wohl in jedem von uns stecken, wenn wir unsere User verstehen wollen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s