Ich liiiiiebe RSS!

Den offiziellen Tag des RSS-Feeds hab ich leider verbummelt, der war am 1. Mai – aber heute habe ich davon gelesen und möchte die Gelegenheit ergreifen, einmal zu sagen, welch großer Fan von RSS (Really Simple Syndication) ich bin und warum.

Am liebsten lese ich die Feeds mittlerweile mit dem Google-Reader. Nachdem ich eine Zeit lang Netvibes benutzt habe, nutze ich nun seit ca. einem Jahr nur noch den von Google. Seit ein paar Tagen kann man damit sogar seine Feeds „sharen“ mit anderen Googlemail-Kontakten, die den Google-Reader auch benutzen. Ich schau da immer gerne rein, wer da was so shared. :-)

Das Killerargument für mich an RSS-Feeds ist eigentlich die Zeitersparnis und Bequemlichkeit. Natürlich ist der Reader mit über 80 verschiedenen Quellen gefüllt, die stündlich, täglich oder wöchentlich neue Feeds ausspucken – und im Prinzip hat man so gut wie nie Zeit, sich diese in Ruhe anzuschauen. Also ist diese Art der Informationsaufbereitung für mich die bequemste, weil so die Informationen zu mir kommen, an einen Ort und ich nicht erst auf alle Blogs oder Websites surfen muss (wie früher). Denn dafür hätte ich schon überhaupt gar keine Zeit. Außerdem sortiere ich meine Feeds mittlerweile nach

  • Feeds von Freunden, bei denen mich privat interessiert, was sie so treiben
  • Feeds zu IA und Usability-Themen
  • Feeds zum Thema IPTV
  • Feeds rund um das Thema Web- und Werbetrends
  • Feeds zum Thema Datenvisualisierung
  • Feeds mit Photoshop-Tipps und neusten Tools für die tägliche Arbeit

Das erlaubt mir, nochmal zu priorisieren. Hat man sehr wenig Zeit, reicht es, knapp über die wichtigste Kategorie zu „skimmen“, um zu checken, ob’s was neues gibt.

Die einzige Kategorie, die ich noch nicht über Feeds lesen möchte, sind Nachrichten. Da prasseln stündlich soviele neue Feeds herein, dass ich nicht mehr hinterher komme, z.B. beim Spiegel oder Süddeutsche-Feed. Da mich das zu sehr ablenken würde und ich die Darstellung all zu vieler Feeds wieder unbequem finde, nehme ich mir morgens lieber 5-10 Min. Zeit, um auf den Nachrichtenportalen meines Vertrauens rumzusurfen und die News des Tages einzuholen. Wiederholt wird das dann meistens nachmittags oder abends noch einmal.

Jedem, der sich noch nicht so recht mit RSS beschäftigt hat oder der noch zweifelt, empfehle ich dieses tolle Video – es ist ja auch schon lange zu finden auf der „Angela“-Seite hier auf der Reinseite.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass RSS-Feeds bisher nur von Blogleuten oder „Anhängern des Web2.0-Kults“ :-) genutzt wird. Ich habe bisher wenig Bekannte, die sich mit diesem Thema beschäftigt haben. Mir fällt aber zunehmend auf, dass diejenigen, die Feeds lesen auch diejenigen sind, die ihr Wissen gerne wieder teilen. Sind wir RSS-Feed Nutzer etwa Klugscheißer? :-)

Advertisements

3 thoughts on “Ich liiiiiebe RSS!

  1. …manche behaupten ja RSS stehe für RDF Site Summary andere wiederum sagen in Wahrheit stünde es für the „Real Slim Shady“ … :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s