Auf Facebook bin ich „im Verhältnis“

Seit Facebook auch eine deutsche Version anbietet, gibt es immer wieder lustige Entdeckungen zu machen. Wie in fast jedem Social Network (die ja für viele auch als Single-Plattform herhalten), darf man seinen Beziehungsstatus angeben. Bei mir war das auf englisch immer „in a relationship“. Praktisch, dass man darüber hinaus auch das Profil seines Partners angeben könnte, dann stünde da noch ein Link, z.B. with „Chuck Norris“ und die facebook-Besucher könnten sich gleich meine bessere Hälfte ansehen (vorausgesetzt das Profil ist freigeschaltet).

Jetzt ist das ja mit den Übersetzungen immer so eine Sache und ich find’s lustig, dass da auf deutsch nun steht: Beziehungsstatus „im Verhältnis“. Bedeutet das, dass facebook-usern, die vergeben sind, grundsätzlich nachgesagt wird, sie hätten parallel Affären, dass es nur so kracht? Oder ist da im I18N kräftig was schiefgelaufen? Jedenfalls hat’s mir ein Lachen geschenkt – also weiter so :-)

3 thoughts on “Auf Facebook bin ich „im Verhältnis“

  1. Haha, alter Beitrag – mittlwerweile haben die das wohl auch gemerkt und in „in einer Beziehung“ geändert. Warum, haben alle, die „in einer Beziehung“ sind, versehentlich ihre „Verhältnisse“ angegeben? Und wieviele darf man(N!!!) da angeben? :-p Naja, und „in einer Beziehung“… ich habe zu all meinen Freunden „Beziehungen“ – sollte man es nicht ändern in „in einer festen Beziehung“? Und ab wann kann ich das angeben? Viele tun es nach zwei Wochen, um nicht mehr als „mich will keiner zu gelten“. Wer also wirklich länger zusammen ist, bräuchte dann wohl ein „in einer ernsthaften Beziehung“? Was aber, wenn der Partner Verhältnisse pflegt? Da ich altmodisch bin, hätte ich dann gern ein „in einer monogamen Beziehung“. Da ich blond bin viell. doch eher ein „in meiner Meinung nach monogamen Beziehung, mir ist nichts anderes bekannt“? Und sollte man das „Single“ nicht ändern in „hey ihr intelligenten treuen Models , bitte schreibt mich an und heiratet mich“? Aber bitte nur treue Männer, die Interesse an einer „monogamen ernsthaften Beziehung“ haben? Ab wann gilt die als solche? Also am besten: Status ganz rausnehmen – heisst, ja ich bin Single, aber nicht so verzweifelt, hier offensichtlich zu suchen. In einer Beziehung = schreibt mich nicht blöd an. In einer Beziehung mit = Finger weg von diesem Mann – ihr „Verhältnisse“ :) Hach, ist das Internet nicht toll? Auf meiner Hochzeit soll jedenfalls keiner in einer Rede sagen „…und dann klickte er sie auf Facebook an…“ – In diesem Sinne :)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s